Monthly Archives: Juli 2011

Sexarbeiterinnen – rechtlose Bürgerinnen zweiter Klasse?

Obedient Wives Club

Die New York Post brachte das Zimmermädchen, dass Strauss-Kahn angeblich vergewaltigt hatte, mit der Überschrift in Misskredit: „DSKs Zimmermädchen ist eine Hure“. Wie üblich bei einer Ermittlung wegen Vergewaltigung, eröffnet die Presse – und leider auch die ermittelnde Polizei – lieber eine Hexenjagd, um das Opfer zu diskreditieren als den Vergewaltiger dazu zu bringen, sich seinen Verbrechen ohne Ausreden zu stellen.

Selbst wenn das Zimmermädchen eine Hure gewesen wäre (was sie und ihre Anwälte so strickt abstreiten, dass sie sogar The Post und fünf Journalisten wegen übler Nachrede angeklagt haben) – bedeutet das, dass sie nicht vergewaltigt werden kann? (more…)

Posted in Feminism | Hinterlasse einen Kommentar

Keine gläsernen Decken mehr!

Kürzlich habe ich gelesen, dass der Frauenanteil in den Vorstandsetagen und Geschäftsführungen deutscher Unternehmen bei nur 2% liegt. Damit ist er genau so niedrig wie in Indien, das wir auf arrogante Weise noch immer ein „Entwicklungsland“ nennen – als wären wir ihnen in wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Dingen so weit voraus. Im UK und in den USA liegt der Frauenanteil in diesen Positionen bei 14%. Der weltweit höchste Prozentsatz von Frauen auf diesem Niveau der Unternehmensführung liegt immer noch bei nur 20%. Frauen machen über 50% der Menschheit aus – dass sie in den Top-Positionen, in denen die wesentlichen Entscheidungen getroffen werden, nur so schwach vertreten sind, ist schockierend und enttäuschend. (more…)

Posted in Feminism | Hinterlasse einen Kommentar