Blog Archives

Warum ich Candida Royalle, die Königin des feministischen Pornos vermissen werden …

Candida Royalle, die legendäre feministische Pornoregisseurin und Tierrechtsaktivistin, ist nach einem langen Kampf gegen Ovarialkrebs gestorben. Ihre Kollegin, Pornoregisseurin Petra Joy, spricht über Candidas Leistungen für die Frauenwelt

Der 7.9.2015 war für viele Frauen, Feministinnen und Erotikkünstler*innen auf der ganzen Welt ein trauriger Tag. Als bekannt wurde, dass Candida Royalle im Alter von nur 64 Jahren in New Yorker verstorben war, verwandelte sich Ihre Facebook-Seite in ein farbenfrohes Kaleidoskop einer erstaunlichen Biografie. Immer wieder hinterlässt jemand einen Beitrag und gedenkt dieser wahrhaft außergewöhnlichen Frau, die den Weg für Pornos aus weiblicher Perspektive bereitet hat und vielen feministischen Erotikfilmemacher*innen Türen geöffnet hat – dazu zähle ich auch mich selbst –, die in ihre Fußstapfen getreten sind. Die geposteten Bilder zeigen alle eine strahlende Frau mit einem Lächeln, das sagt: „Ich liebe das Leben, ich koste es voll aus, auf geht’s ins Abenteuer!“
(more…)

Posted in Alternative Porn, Feminism, Personal, Porn Industry | Hinterlasse einen Kommentar

Die wichtigsten zehn Tipps von der nackten Pornografin: So macht man großartige alternative Pornos

Ich war mein ganzes Leben lang eine unabhängige Filmemacherin und inzwischen produziere ich seit über einem Jahrzehnt erotische Filme und führe dabei selbst Regie. Im Rückblick habe ich das Gefühl, wahnsinnig viele Erfahrungen gesammelt zu haben – überwiegend gute, auch einige schlechte – aber wert waren sie es alle, weil ich daraus gelernt habe und sie dazu beigetragen haben mich als Mensch und Filmemacherin zu prägen.

Ich finde es wunderbar, dass mehr und mehr unabhängige Filmemacher*innen auftauchen, die das inzwischen vielfältige Genre „Porno“ um ihre Stimmen und ihre Visionen bereichern.

Deshalb denke ich, einige von Ihnen werden meine folgenden Top Tipps dazu, wie ich meine alternative Filme produziere und meinen Weg als unabhängige Regisseurin gefunden habe, vielleicht hilfreich finden.
(more…)

Posted in Alternative Porn, Film Production | Hinterlasse einen Kommentar

Die Sexualität der Frauen: Voller Selbstvertrauen, gewagt und experimentierfreudig!

Erfahren Sie mehr über die weibliche Sexualität im 21. Jahrhundert und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen beim Dreh eines alternativen Pornos…

Ich habe gerade mein Belegexemplar vom „Spiegel“ bekommen, dessen Titelgeschichte sich mit der weiblichen Sexualität auseinandersetzt. Der Artikel basiert auf einer brandneuen Studie weiblicher Sexualität sowie Interviews mit ExpertInnen – und ich bin stolz darauf, zu diesen gezählt zu werden.

Die Studie des Instituts für Sexualforschung der Universität Hamburg befragte 2.100 Studentinnen und hat eine Menge spannender und ermutigender Tatsachen ans Tageslicht gebracht:

Während im Jahr 1996 offenbar nur 11 % der deutschen Frauen einen Vibrator oder Dildo benutzten, sind es inzwischen schon 38 % der Frauen, die sich mit einem Spielzeug selbst Lust verschaffen. Dabei können nicht nur Spielzeuge ein enormer Antörner sein: Ich habe ja immer schon gesagt, dass auch Frauen Voyeurinnen sind und sich gerne von Pornos anmachen lassen, besonders von solchen, die Frauenfantasien zeigen und sich auf die weibliche Lust konzentrieren. Die Statistiken zeigen, dass sich mehr und mehr Frauen gerne Pornos ansehen und sich auch nicht schämen, das zuzugeben:

23 % der Frauen hatten sich in den letzten vier Wochen Pornos angeschaut und 44 % der Frauen sehen sich inzwischen gemeinsam mit dem/der Partner/in Pornos an. Einige Ergebnisse der Studie haben mich tatsächlich immer noch überrascht: Offensichtlich beanspruchen 82 % der Männer und 85 % der Frauen derzeit sexuelle Exklusivität in der Beziehung. Dabei lag die Zahl 1996 bei beiden Geschlechtern um etwa 20 % niedriger. Bei aller Experimentierfreude, was Spielzeug und Pornos in einem sexuell vielfältigen Beisammensein betrifft, scheint es also gleichzeitig einen Trend in Richtung Monogamie zu geben. Der Artikel hat nicht darüber berichtet, ob die TeilnehmerInnen der Studie hinter dem Rücken ihres/ihrer Partners/in Affären haben, oder ob Frauen dabei sind, die sich als „Ethical Slut“ betrachten“ – also zwar eine feste Beziehung führen, aber auch andere sexuelle Beziehungen haben, wovon ihr Partner auch weiß. 85 % scheint ein sehr hoher Anteil an Menschen zu sein, die sexuelle Exklusivität beanspruchen.
(more…)

Posted in Alternative Porn, Feminism, Film Production | Hinterlasse einen Kommentar

Feministische Pornos vertreiben: Wer braucht noch die Klubs der alten Herren?

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt in Großbritannien immer noch Klubs, zu denen nur Männer Zutritt genießen. Und dabei reden wir nicht nur von jeder Menge Golfklubs … Bis vor ein paar Jahren war auch die Pornobranche noch eine reine Männerdomäne, jedenfalls hinter der Kamera.

Als ich vor zehn Jahren versucht habe, meinen allerersten Erotikfilm „Sexual Sushi“ in die Läden zu bekommen, stieß ich auf eine Mauer männlichen Widerstands. Ich ging zu Europas größter Sexmesse, der Venus in Berlin, hatte meinen Palm Pilot in der Tasche und erfuhr bei jedem Geschäftstreffen die gleiche Reaktion: Irgendein selbstgefälliger Kerl in einem Anzug lachte mein Konzept des „Artcore“-Pornos aus. Die Typen begriffen es einfach nicht: ein Porno ohne große Pornostars, bei dem nicht einmal reihenweise männliche Orgasmen zu sehen waren? Ein alternativer Porno, der abstrakte, künstlerische Szenen zeigte, und ein ganz offensichtlich schwer verliebtes Paar, das viel authentischen Sex hatte und die Kamera glücklicherweise ganz vergessen konnte? Die Männer sahen mich an, als wäre ich ein Alien, bevor ihr Blick wieder zur nächsten Oben-ohne-Kellnerin oder einer der vielen Live-Sex-Shows um uns herum abschweifte. Ich kam mit leeren Händen nach Hause – kein Produktions- oder Vertriebsvertrag. Kein weiteres Interesse. Ich war als Kuriosität abgehakt worden.
(more…)

Posted in Alternative Porn, Feminism, Film Production | Hinterlasse einen Kommentar

Ohne Scham- und Schuldgefühle: Warum Cora Emens als 57-jährige Sex in einem feministischen Porno hatte

Cora Emens ist eine in Holland bekannte Sexpertin. Als 57-jaehrige entschied sie sich ihre Sexualität ohne Scham- oder Schuldgefühle ganz frei vor Petra’s Kamera auszuleben. Petra und Cora gestalteten gemeinsam die Szene „The Winner is“ für Petra’s Spielfilm „(S)he Comes“. Cora und Petra sind stolz, dass „(S)he Comes“ als Eröffnungsfilm des „Holy Fuck“ Filmfestivals in Amsterdam ausgewählt wurde und am 13.5. im Kino Filmhuis Cavia zu sehen ist. Hier ist ein aktuelles Interview mit Cora zu den Themen weibliche Sexualität über 50, Porno Klischees und warum sie sich entschied bei einem feministischen Porno ihre Lust frei auszuleben.

(more…)

Posted in Alternative Porn, Body Politics, Feminism | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Sie den Wert von Pornos zu schätzen wissen, bezahlen Sie bitte auch dafür!

Porn SaleKürzlich habe ich zufällig erfahren, dass ein holländischer Fernsehsender ohne mein Wissen oder mein Einverständnis Szenen aus meinem Film „(S)he Comes“ gezeigt hat. Ich war außer mir vor Wut. Ich habe selbst 20 Jahre fürs Fernsehen gearbeitet und weiß, dass alle visuellen Inhalte lizenziert werden müssen und dass dafür bezahlt werden muss, es sei denn, es handelt sich um ein „Zitat“. Ein Zitat kann in diesem Zusammenhang zum Beispiel ein sehr kurzer Ausschnitt sein, der in einem Kino vorgeführt wird, wo man also nicht nur das Material auf der Leinwand sieht, sondern auch das Kino darum herum. Das war hier aber nicht der Fall – fast 30 Sekunden meines Materials wurden so gezeigt, dass sie den Bildschirm komplett füllten, und in einer Doku über Sex mit über Fünfzig, die nur etwas über drei Minuten lang war, war das ein signifikanter Teil der Sendung.

Ich kontaktierte meinen Uhrberrechtsanwalt, der mir bestätigte, dass (S)he Comes in der Tat mein „geistiges Eigentum“ ist und es eine erhebliche Verletzung des Urheberrechts darstellte, Inhalte daraus ohne meine Erlaubnis auszustrahlen. Der Fernsehsender hätte mich erstens um meine Erlaubnis bitten und zweitens einen Lizenzvertrag aufsetzen müssen, der die Bedingungen für diese Lizenz klar festgelegt hätte, und natürlich hätten sie mich bezahlen müssen. Tatsächlich haben sie es nicht einmal für nötig befunden, mir eine E-Mail zu schicken, um mich um eine Lizenz zu bitten. Ich kann mir nur vorstellen, dass das bedeutet, dass sie annahmen, dass ich es sowieso nie herausfinden würde, und dass für Pornos andere Regeln als für anderes Material gelten. Nachdem Websites wie YouPorn und PornHub aufblühen, gelten Pornos jetzt weithin als „kostenlos für alle“.
(more…)

Posted in Porn Industry | Hinterlasse einen Kommentar

Ein denkwürdiger Abend!

Ladybeard billboardNoch auf dem Rückweg von der Feier zum Start des neuen Magazins Ladybeard gestern Abend bin ich ganz aufgeregt. Ich kann gar nicht mehr aufhören zu lächeln …

Der Weg von der Südküste nach London entpuppte sich als kleiner Alptraum, vier Stunden dauerte die Odyssee. Aber das war alles schnell vergessen und wert war die Fahrt die Strapazen allemal, denn es stellte sich heraus, dass das eine der schönsten Veranstaltungen war, die ich je besucht habe.

Die erste Ausgabe von Ladybeard ist dem Thema „Sexualität“ gewidmet. Der Abend sollte dazu dienen, Geld für den Druck dieses wundervollen Magazins zu sammeln. Es gab eine Diskussionsrunde mit einigen Interviewpartnerinnen dieser besonderen Ausgabe, die über Mythen und Sex rund um Sex sprachen.
(more…)

Posted in Alternative Porn, Body Politics, Censorship, Events, Feminism | Hinterlasse einen Kommentar

Zensur innerhalb der Pornobranche

Ich habe mir kürzlich von einem Pay-TV-Kanal für Erwachsene Informationen zu den Kriterien für ihre Programmauswahl zuschicken lassen. Das liest sich unglaublich, weil diese Kriterien nur allzu deutlich machen, wie sexistisch die Pornobranche immer noch ist und wie krampfhaft sie sich gegen innovative Inhalte wehrt.
(more…)

Posted in Alternative Porn, Censorship, Porn Industry | Hinterlasse einen Kommentar

Filme, die mich antörnen!

So, 50 Shades of Gray ist also an diesem Wochenende in die Kinos gekommen. Mir ist nicht klar, warum da so ein Brimborium drum veranstaltet wird – als ob es nicht jede Menge anderer, authentisch erotischer, anregender und kinky Filme gäbe. Einige von ihnen sind Hardcore-Pornos, andere werden als Softerotik klassifiziert. Wen interessiert das, solange sie einen anmachen? Es war nicht immer so leicht wie heute, eine riesige Auswahl an kinky, kreativen Filmen zu finden. Im Jahr 2004 habe ich angefangen, meine eigenen Pornos zu drehen, weil ich kaum welche finden konnte, die weibliche Fantasien zeigten, die mich anmachten. Wenn mich heute jemand fragt, welche Filme ich heiß finde oder empfehlen kann, habe ich die Qual der Wahl. Die Liste wird ständig länger. Die folgende Liste umfasst einige meiner All-Time-Lieblingsfilme, einige Klassiker – die ich mir gerne immer wieder anschaue – und einige aktuelle Filme, die kürzlich einen starken Eindruck bei mir hinterlassen haben. Die Liste ist nicht in absteigender Reihenfolge zu verstehen, ich mag all diese Filme auf unterschiedliche Art gleich gern, das hängt ganz von meiner Stimmung ab.
(more…)

Posted in Alternative Porn | Hinterlasse einen Kommentar

Neuerscheinung: Her Porn 6

Diese spannende Anthologie zeigt acht Indie-Pornos von einigen der weltweit besten PornoregisseurInnen: Von einem Quickie mit dem Mechaniker über ein heißes Rollenspiel mit Strap-on bis hin zu einem explosiven weiblichen Orgasmus inklusive Ejakulation – all diese aufregenden, sexuell expliziten Episoden wurden von authentischen Frauenfantasien inspiriert. Entdecken Sie eine neue Art von Porno: authentisch, kreativ, heiß und hautnah am Zeitgeist.

FilmemacherInnen:

  • Maria Beatty
  • Lucie Blush
  • Anna Brownfield
  • Jiz Lee
  • Morgana Muses
  • Pornographic Love
  • Shine Louise Houston
  • Toytool Comiteé
  • Tristan Taormino

Diesen Film bei OpenErotik kaufen..

Posted in Neuigkeiten | Hinterlasse einen Kommentar